Gefährliche Körperverletzung

Frau mit Messer attackiert

Frankfurt - Wegen Körperverletzung und Freiheitsberaubung muss ein Mann auf Hofheim für mehr als sieben Jahre ins Gefängnis. Er verlangte Sex von seiner Frau, drohte den einjährigen Sohn vom Balkon zu werfen. Weil die Frau sich dennoch weigerte, stach der Mann mit einem Küchenmesser zu.

Für die Attacke mit einem Messer auf seine Frau muss ein 31-jähriger Mann aus Hofheim (Taunus) nun für mehrere Jahre in Gefängnis. Das Frankfurter Landgericht verurteilte ihn heute zu sieben Jahren und drei Monaten Haft wegen gefährlicher Körperverletzung und Freiheitsberaubung. Der Täter musste sich wegen versuchten Totschlags vor Gericht verantworten. Die Frau wurde in Krankenhaus geliefert. Dort konnten die Ärzte ihr Leben retten.

Grund für die Bluttat sei die Eifersucht und das - so die Richter - „beanstandungswürdige Sexualverhalten" des Mannes gewesen. Im November drohte er, den einjährigen Sohn vom Balkon zu werfen, sollte sie keinen Sex mit ihm haben. Da sich die Frau dennoch weigerte, holte der Mann ein Messer aus der Küche und stach zu.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Bernd Boscolo/pixelio.de

Kommentare