Unbekannte Täter flüchten mit Rollkoffer

Tourist mit Messer bedroht und ausgeraubt

Frankfurt - Ein Tourist aus Ungarn ist gestern Nachmittag im Gutleutviertel Opfer eines Straßenraubes geworden.

Der 65-Jährige lief nach Polizeiangaben gegen 17 Uhr die Pforzheimer Straße entlang und zog einen Rollkoffer hinter sich her, als in Höhe der Hausnummer 7 plötzlich zwei unbekannte Männer auf ihn zukamen. Während einer der Männer dem 65-Jährigen ein Messer vor den Bauch hielt und ihm gestikulierend zu verstehen gab, er solle nichts sagen, nahm der zweite Täter den Rollkoffer an sich. Beide Täter flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Die Polizei fahndet nach den 1,60 Meter und 1,80 Meter großen Tätern, die beide dunkel gekleidet waren und ihr Gesicht mit der Kapuze ihres Pullovers verdeckt hatten. (wac)

Bilder: Zehn kuriose Kriminalfälle 2015 in Hessen

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare