Tuesday Night Skating

Frankfurter Skating-Tour mit neuem Startpunkt

Frankfurt - Mit der Umstellung auf die Sommerzeit startet die Saison für Frankfurts Skater: Ab April rollen sie wieder jeden Dienstag durch die Straßen der Main-Metropole. Dieses Jahr hat sich aber der Start- und Zielpunkt geändert.

Lesen Sie hierzu:

Sightseeing auf acht Rollen

Die Tage werden länger, das Thermostat klettert langsam wieder in die Höhe und die Uhr wird auf die Sommerzeit umgestellt: Alles deutet darauf hin, dass bald wieder die Skater Dienstagabend Vorfahrt auf den Straßen Frankfurts haben. Das „Tuesday Night Skating“ feiert dieses Jahr sein 15. Jubiläum. Wie gewohnt wird wieder jeden Dienstag pünktlich um 20.30 Uhr gestartet, egal wie das Wetter ist. Die Jubiläumssaison beginnt am Dienstag, den 1. April, und wartet mit einer Änderung auf: Statt wie bisher vom Frankensteiner Platz in Sachsenhausen, beginnt und endet die Tour künftig in der Mayfarthstraße am neuen Hafenpark im Ostend.

Das „Tuesday Night Skating“, seit Jahren größte wöchentliche Skater-Veranstaltung Deutschlands, wird vom Sportamt Frankfurt in Zusammenarbeit mit der Polizei und Ordnungsamt der Stadt organisiert. Unterstützt werden sie dabei von zahlreichen ehrenamtlichen Skater-Ordnern der Tuesday-Night-Skater um Organisator Dirk May. May schwärmt von den neuen Brücken, die zusammen mit dem Skatepark einen tollen Rahmen für die Skatenight abgäben: „Wir sind mitten in der Stadt, haben Platz ohne Ende, dazu eine tolle Aussicht, einen riesigen Skaterpark, Liegewiesen, Radwege mit Sahneasphalt, kurz alles was das Skaterherz begehrt.“

mp

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Archiv: Franz

Kommentare