Bowlingkugeln statt Geld

Frankfurt (mm) - Zwei 25-jährige Männer haben heute Nacht gegen Mitternacht im Berkersheimer Weg ihre Geldforderungen an einen 24-Jährigen auf die etwas andere Art und Weise beglichen.

Von hinten hatten die „Gläubiger" ihr Opfer angegriffen und mit Schlägen und Tritten zu einer Zahlung von 700 Euro aufgefordert. Als sie merkten, dass ihr „Schuldner" kein Geld bei sich hatte, nahmen sie ihm seine Bowlingtasche mit drei Bowlingkugeln im Wert von 1200 Euro ab.

Anschließend flüchteten die Täter per Auto mit Frankfurter Kennzeichen. Im Zuge der Fahndung konnte die Polizei die beiden Schuldeneintreiber in der Nähe ihres Wohnorts antreffen und festnehmen. Schließlich wurden sie in das Frankfurter Polizeigewahrsam eingeliefert. Der 24-Jährige erlitt durch den Angriff leichte Prellungen und ließ sich in einem Krankenhaus ambulant behandeln.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Terramara/pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare