Das falsche Oper ausgesucht

Straßenräuber überfallen zufällig Kampfsportler

Frankfurt - Da haben sich zwei Verbrecher wohl das falsche Opfer ausgesucht: Im Frankfurter Ostend wollten zwei Räuber einen Mann überfallen. Doch der wehrte sich mit Martial Arts und schlug sie damit in die Flucht.

Das falsche Opfer suchten sich zwei Straßenräuber aus, die gestern um 23.20 Uhr in der Dahlmannstraße einen 37 Jahre alten Mann berauben wollten. Als die beiden Täter versuchten den Mann von hinten auf den Boden zu werfen, wehrte sich dieser erfolgreich gegen den Angriff und verpasste mindestens einem der Räuber ein blaues Auge. Denn das vermeintliche Opfer verfügte über Kampfsporterfahrung. Daraufhin ergriffen die Räuber in Richtung Rhönstraße die Flucht.

Jetzt sucht die Polizei Zeugen: Beide Täter sollen etwa 25 Jahre alt und 180 cm groß gewesen sein. Sie trugen dunkle Kapuzenpullover und waren mit Schals maskiert. Zeugen können sich unter der Telefonnummer 069/75553111 melden. (ror)

Klitschko nach Totalschaden gegen Fury: "Fortsetzung folgt"

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion