Jugendamt nimmt fünf Kinder in Obhut

Vater fühlt sich von der Hamas verfolgt

Frankfurt - Es ist ein ebenso ungewöhnlicher, wie tragischer Fall: Fünf Kinder sind jetzt in der Obhut des Jugendamtes, weil ihr Vater an einer psychischen Erkrankung leidet.

Ein Familienvater sieht den Teufel und fühlt sich von der Hamas verfolgt. Außerdem droht der Familie mit fünf Kindern nach Auskunft der Polizei wegen einer Räumungsklage die Obdachlosigkeit. Deswegen wird den Eltern das Sorgerecht für die fünf deutschen Kinder im Alter von 7, 8, 9, 11 und 17 Jahren entzogen.

Daraufhin verschwindet die Familie und das Jugendamt erstattet eine Vermisstenanzeige. Am Samstag, 9. August, entdeckt die Bundespolizei sie am Frankfurter Flughafen bei der Einreisekontrolle eines Fluges aus Amman in Jordanien. Die Beamten übergeben die Kinder daraufhin dem zuständigen Jugendamt. Im vergangenen Jahr haben Jugendämter in Deutschland 17.000 akut gefährdete Kinder gefunden.

(sma)

Frankfurter Flughafen: Die Funde des Zolls

Flughafen Frankfurt: Die kuriosen Funde des Zolls

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: ©  dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare