Veranstalter zufrieden

Trotz Abgas-Skandal: Automesse IAA zieht mehr Besucher an

+

Frankfurt/Main - Trotz des Skandals um manipulierte Abgaswerte bei Volkswagen strömen derzeit mehr Menschen in die Messehallen der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt als vor zwei Jahren.

Der veranstaltende Verband der Automobilindustrie (VDA) rechnet bis Sonntag mit rund 920.000 Besuchern, sagte VDA-Präsident Matthias Wissmann am Freitag. Das sei ein Anstieg um rund 40.000 Gäste oder 5 Prozent gegenüber der 65. IAA im Jahr 2013. Unter dem Motto "Mobilität verbindet" stehen vernetzte und selbstfahrende Autos sowie die Elektromobilität im Mittelpunkt der 66. IAA. Überschattet wird die Weltleitmesse allerdings von der beispiellosen Skandalwoche bei VW, die zum Abgang von Konzernlenker Martin Winterkorn führte. (dpa)

Bilder: OP-Mitarbeiter macht Rundgang über die IAA

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare