Im Westend und Bahnhofsviertel

Zwei Mal mit der gleichen Masche geraubt

Frankfurt - Gleich zwei Mal sind Frankfurter gestern Opfer von dreisten Dieben geworden.

Gegen 17.30 Uhr wurde eine 84-jährige Frau, die von ihrem Mann vom Hauptbahnhof abgeholt wurde, auf dem Parkplatz Am Hauptbahnhof bestohlen.

Die Frau und ihr Mann wollten gerade mit dem Auto losfahren, als zwei unbekannte Männer zu ihrem Auto kamen. Einer der beiden Diebe lenkte das Ehepaar ab, indem er an der Fensterscheibe der Fahrertür klopfte und auf ein vermeintliches Problem am Fahrzeug aufmerksam machte. Dies nutzte der zweite Täter aus und stahl die auf dem Rücksitz abgelegte Handtasche der 84-jährigen Frankfurterin. Beide Männer flüchteten in unbekannte Richtung. Wenig später, gegen 19.55 Uhr, wurde eine 36-Jährige in der Mainzer Landstraße mit der gleichen Masche bestohlen.

Die Frau war gerade dabei ihr Kind im Auto anzuschnallen, als ein unbekannter Mann an ihr Auto klopfte, sie auf spanisch ansprach und auf das Heck des Fahrzeugs deutete. Durch diese Aktion abgelenkt, bemerkte die Frau nicht, dass der Mann ihre auf dem Beifahrersitz abgestellte Handtasche stahl und weglief.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: etwa 1,70 Meter groß, schmale Gestalt, schwarze kurze Haare, dezente Brille, auffällige Akne-Narben im Gesicht. Bekleidet war er mit einer blauen Steppjacke. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare