Public Viewing in Frankfurter Arena

Frankfurt (dpa/bl) - Die Fußball-Europameisterschaft können tausende Gleichgesinnte wieder gemeinsam verfolgen. In der Frankfurter Commerbank Arena werden Leinwände aufgestellt.

Alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft in Polen und der Ukraine werden bei dem Public Viewing in der Frankfurter WM-Arena gezeigt, wie Hit Radio FFH als Veranstalter heute berichtete.

Mehr als 30.000 Zuschauer können die Partien für fünf bzw. acht Euro dann auf einer rund 120 Quadratmeter großen Bildfläche und dem Videowürfel in der Stadionmitte sehen. Die EM wird vom 8. Juni bis 1. Juli ausgetragen. Los geht es mit dem ersten Gruppenspiel am 9. Juni. Am 13. Juni kommt es zum Nachbarschaftsduell mit den Niederlanden. Am 17. Juni trifft die deutsche Mannschaft im letzten Gruppenspiel auf Dänemark. Bereits bei der WM 2006, der EM 2008 und der letzten Fußball-Weltmeisterschaft 2010 hatte die Commerzbank-Arena ihre Tore fürs Public Viewing geöffnet.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Stephanie Hofschläger / pixelio.de

Kommentare