Frankfurter Hauptbahnhof

Rauchender ICE Grund für Gleissperrung

+
Bild vom Einsatzort am Frankfurter Hauptbahnhof.

Frankfurt - Wegen Rauchentwicklung an einem ICE-Zug aus München mussten drei Gleise des Frankfurter Hauptbahnhofs vorrübergehend gesperrt werden. Nach ersten Angaben scheint ein technischer Defekt Ursprung für den Rauch an der Lok zu sein.

Rauchentwicklung an der Lok eines ICE-Zuges hat heute drei Gleise im Frankfurter Hauptbahnhof lahmgelegt. Wie ein Bahnsprecher sagte, habe sich der Rauch vermutlich wegen eines technischen Defekts an der Lok entwickelt. Daraufhin seien die Gleise acht bis zehn gesperrt worden, die Fahrgäste verließen den Zug.

Der ICE Nummer 598 von München nach Berlin hatte den Angaben nach gegen 14.30 Uhr Halt in Frankfurt gemacht, als der Rauch bemerkt wurde. Bahntechniker und Feuerwehr waren vor Ort. Verletzt wurde niemand.

Diese Rechte haben Bahnkunden

EU-Urteil: Diese Rechte haben Bahnkunden

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion