Erhöhte Kontrollen der Stadtpolizei

Mehr Strafverfahren wegen Verkehrsdelikten

+

Frankfurt - Dank häufigerer Kontrollen konnte die Stadtpolizei die Anzahl an Strafverfahren im vergangenen Jahr deutlich erhöhen. Vor allem Autos mit abgelaufenem Versicherungsschutz konnten vom Ordnungsamt leichter ausfindig gemacht werden.

2015 hat die Frankfurter Stadtpolizei deutliche mehr Strafverfahren eingeleitet als im Jahr zuvor. Im Vergleich zu 2014 (753) hat sich die Zahl auf 1275 Verfahren erhöht. Ein Grund sei, dass Beamte mehr kontrolliert hätten, so der Leiter der Stadtpolizei Matthias Heinrich bei der Vorstellung der stadtpolizeilichen Statistik für 2015. Aber auch vereinfachte Regelungen zur Ermittlung von Fahrzeugen, die mit abgelaufenem Versicherungsschutz oder unversichert unterwegs waren, hätten zum Anstieg der Zahlen geführt.

In 2016 verstärkt werden soll die Zusammenarbeit mit Einheiten der Landes- und Bundespolizei. Dass solche Kooperationen sinnvoll seien, habe sich vor allem bei den Feierlichkeiten zum 25. Tag der Deutschen Einheit gezeigt, so der Leiter des Ordnungsamtes Jörg Bannach. Bei der Großveranstaltung im vergangenen Jahr hatten 90 Einsatzkräfte aus Frankfurt die Einheiten der Landes- und Bundespolizei unterstützt. (dpa)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare