Vier Festnahmen

Frankfurter Zoll findet neun Kilo Drogen

+

Frankfurt - Erfolg auf ganzer Linie: Beamten der saarländischen Landespolizei und der Zollfahndung Frankfurt sind vier mutmaßliche Drogendealer ins Netz gegangen.

Bei mehreren Aktionen zwischen dem 30. Januar und 4. Februar seien vier Männer festgenommen worden und mehr als neun Kilo Drogen sichergestellt worden, teilten Zoll und Polizei heute mit. Gegen drei Tatverdächtige wurde Untersuchungshaft angeordnet.

Als Hauptverdächtiger gilt ein 29 Jahre alter Mann aus Saarbrücken. In dessen Wohnung fanden die Beamten 545 Gramm synthetisches kristallines Rauschgift, wobei es sich vermutlich um Crystal Meth handelt, dazu 146 Gramm Marihuana und zwei Gramm Amphetamin. Zwei seiner vermeintlichen Abnehmer seien nach einer Zollkontrolle am 30. Januar in Saarbrücken vorläufig festgenommen worden. In deren Wagen entdeckten die Fahnder unter der Rücksitzbank zwei Kilo Amphetamin. Ein mutmaßlicher Lieferant wurde drei Tage später in Sulzbach im Saarland festgenommen. In seinem Fahrzeug stellten die Beamten sieben Kilogramm Amphetamin sicher.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion