Frankfurter Zoo

Schwer kranker Tiger Iban eingeschläfert

+
Tiger Iban im Jahr 2011.

Frankfurt - Traurige Nachricht: Der Frankfurter Zoo musste den schwer kranken Tiger Iban einschläfern. Er litt an einer vergrößerten Leber.

Der Frankfurter Zoo hat seinen Tiger Iban eingeschläfert. Das 14 Jahre alte Tier sei schwer krank gewesen, teilte der Zoo heute mit. „Leider mussten wir diese sehr traurige und schwierige Entscheidung treffen, um Iban eine längere Leidenszeit zu ersparen“, sagte Zoodirektor Manfred Niekisch. Eine Untersuchung im Zoo habe ergeben, dass die Leber des Tigers extrem vergrößert und verhärtet war. Woran das Tier genau litt, soll nun in der Pathologie des hessischen Landeslabors in Gießen untersucht werden. Dorthin wurde der Körper gebracht.

Bilder vom Frankfurter Tigerbaby

Sooo süß: Das Frankfurter Tigerbaby

Iban war erst seit wenigen Wochen wieder mit seiner Partnerin Malea zusammen im Gehege, nachdem ihre gemeinsame Tochter in den Augsburger Zoo umgezogen war. Der Zoo werde sich nun um einen Nachfolger bemühen, um wieder Nachwuchs bei den Sumatra-Tigern zu bekommen, sagte Niekisch.

Traumberuf Tierpfleger

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare