Fraport kommt besser durch die Krise als erwartet

+
Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat 2009 weniger unter der Krise gelitten als erwartet.

Frankfurt - Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat 2009 weniger unter der Krise gelitten als erwartet. Der Konzerngewinn sank um ein Fünftel auf 157 Millionen Euro, wie das im MDax notierte Unternehmen am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

Branchenexperten hatten im Schnitt mit einem stärkeren Rückgang gerechnet. Der Umsatz schrumpfte um sechs Prozent auf 1,97 Milliarden Euro. Die Dividende soll mit 1,15 Euro je Aktie stabil bleiben. Für das laufende Jahr rechnet der Vorstand in Frankfurt mit 1 bis 2 Prozent mehr Fluggästen. Der Umsatz soll unter anderem dank höherer Flughafenentgelte zulegen, beim Überschuss erwartet Fraport hingegen erneut einen Rückgang. Dafür führte das Management als Ursachen steigende Abschreibungen, ein sinkendes Finanzergebnis und einen Steuer-Einmaleffekt aus dem Jahr 2009 an.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare