Auf dem Weg nach Hause

Frau (33) von Unbekanntem verfolgt und bedrängt

+

Frankfurt - Auf ihrem Heimweg von der U-Bahnstation Heerstraße zu ihrer Wohnung in der Ludwig-Landmann-Straße ist gestern Abend gegen 21.30 Uhr eine 33-jährige Frau von einem Unbekannten bedrängt und verfolgt worden.

Wie die Polizei berichtet, hatte der unbekannte Mann die Frau zunächst angesprochen und ihr Komplimente gemacht. Als er jedoch nach der Telefonnummer fragte und dabei zudringlich wurde, lief die 33-Jährige nach Hause. Der Täter folgte ihr und hielt die Frau vor dem Eingang ihres Hauses fest. Hier versuchte er das Opfer unsittlich zu berühren. Der 33-Jährigen gelang es in ihre Wohnung zu flüchten.

Der Unbekannte flüchtete anschließend mit dem Fahrrad in Richtung Nordweststadt. Der Mann wurde als etwa 1,68 Meter groß und 25 bis 30 Jahre alt beschrieben. Er war von schmaler Statur, hatte laut Polizei ein arabisches oder marokkanisches Aussehen, schwarze, kurze Haare, einen dunklen Teint und einen dunkelhaarigen Drei-Tage-Bart. Auffällig war, dass einer seiner Schneidezähne deutlich heller war, als der andere. Der Täter trug eine dünne blaue Jacke und eine helle Hose.

dr 

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion