Unachtsamkeit mit Folgen

Frau (71) nach Brand in Wohnung gestorben

Frankfurt (dr) - Eine 71 Jahre alte Frau ist nach einem Brand in ihrer Wohnung, der sich in der Nacht zum Donnerstag ereignete, im Krankenhaus gestorben.

Um 0.20 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr von Zeugen in die Obermainstraße alarmiert. Die Wohnungstür im zweiten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses musste gewaltsam geöffnet werden. Wie die Polizei berichtet, wurde die Frau im Flur der Wohnung leblos auf dem Boden liegend aufgefunden und noch vor Ort reanimiert. Die 71-Jährige wurde sofort mit lebensgefährlichen Verbrennungen Zweiten und Dritten Grades in ein Krankenhaus gebracht. Dort verstarb die Frau an den Folgen der schweren Verletzungen.

Der Brand entstand nach ersten Ermittlungen im Bereich einer Schlafzimmermatratze und wurde vermutlich durch Unachtsamkeit der Mieterin verursacht. Die Wohnung war stark verdreckt und unaufgeräumt. Zudem standen überall Teelichter. Es entstand nach ersten Schätzungen der Feuerwehr ein Schaden von etwa 30.000 Euro. Eine Evakuierung der restlichen Hausbewohner war nicht erforderlich. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache dauern noch an.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare