Zwischenfall in Linie 1

Frau am Haar durch S-Bahn gezogen

+

Frankfurt - Handgreiflicher Zwischenfall in der S-Bahn Linie 1: Kurz vor dem Bahnhof Höchst wurde eine Frau am Samstagabend erst verbal und dann körperlich von einem Darmstädter (28) belästigt.

Als die 19-Jährige sich wehrte, eskalierte die Situation. Der Mann schlug der Frau ins Gesicht und zog sie an den Haaren durch die S-Bahn. Mitarbeiter der DB Sicherheit und weitere Reisende wurden auf die Situation aufmerksam und eilten der 19-Jährigen zur Hilfe. Die Bundespolizei nahm den Darmstädter schließlich am Bahnhof Höchst fest.

Ein Atemalkoholtest ergab 1,8 Promille. Gegen den gewalttätigen Rüpel sei ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet worden, teilte die Bundespolizei gestern mit.

Polizei: „Schlimmster Unfall seit Jahren“

Polizei: "Schlimmster Unfall seit Jahren"

(sjm)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion