Rettungshubschrauber kommt zum Einsatz

Frau von S5 erfasst und schwer verletzt

Frankfurt - Eine Frau wird von der S5 bei Rödelheim erfasst und schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber kommt zum Einsatz und fliegt die Frau in eine Klinik.

Eine Frau ist heute Morgen zwischen Frankfurt und Oberursel von einer S-Bahn der Linie 5 erfasst und dabei schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber brachte sie in die Unfallklinik, wie die Bundespolizei mitteilte. Die Strecke war vorübergehend in beide Richtungen gesperrt. Die Ermittler gehen nach ersten Erkenntnissen von einem Suizidversuch aus. Nach Polizeiangaben sah der Lokführer die Frau noch auf dem Gleis liegen und leitete sofort eine Notbremsung ein. Doch er konnte nicht verhindern, dass die Frau überrollt wurde. Sie wurde im Beinbereich schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt und wurde mit einem Rettungswagen in die Unfallklinik nach Frankfurt gebracht.

In der Bahn hielten sich etwa 50 Fahrgäste auf. Der S-Bahn-Zug konnte nach dem Eintreffen eines Ersatzlokführers weiterfahren. Der S-Bahn-Fahrer erlitt einen Schock. Sechs S-Bahnen hatten wegen des Zwischenfalls Verspätung. Der Vorfall ereignete sich an der Strecke zwischen Frankfurt-Rödelheim und Oberursel-Weißkirchen.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion