Schwere Kopfverletzungen

Frau (74) stirbt nach Vollbremsung von Tram

+

Kassel - Eine 74-jährige Frau ist wenige Tage nach einem Sturz bei der Vollbremsung in einer Straßenbahn in Kassel gestorben. Die Frau erlag im Krankenhaus ihren Verletzungen am Kopf.

Eine 74 Jahre alte Frau ist wenige Tage nach ihrem Sturz bei der Vollbremsung einer Regiotram in Kassel gestorben. Wegen eines Kurzschlusses in der Oberleitung war es am vergangenen Freitag zu einer sogenannten Zwangsbremsung gekommen, wie die Bundespolizei in Kassel mitteilte.

Die Frau aus Felsberg stürzte dabei von ihrem Sitz und erlitt schwere Kopfverletzungen. Sie konnte zunächst wiederbelebt werden, starb aber am Montag an ihren Verletzungen, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte.

Bus, Bahn und Tram -Metropolen im Test

Bus, Bahn und Tram -Metropolen im Test

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion