Polizei kassiert Führerschein

Frau wendet auf A45: 15 Kilometer lange Geisterfahrt

+

Florstadt - Eine 77-jährige Frau ist nach einem Wendemanöver auf der A45 mindestens 15 Kilometer als Geisterfahrerin unterwegs gewesen. Dabei kollidierte sie mit einem Auto und der Leitplanke, setzte ihre Fahrt aber weiter. Die Polizei kassierte ihren Führerschein.

Eine Frau aus Hünfeld ist nach einem Wendemanöver auf der Autobahn A45 mindestens 15 Kilometer als Falschfahrerin unterwegs gewesen. Die Polizei stoppte ihre Geisterfahrt nach eigenen Angaben an einer Tankstelle in der Nähe von Florstadt in Mittelhessen.

Den Angaben nach war die 77-Jährige am Montag in Wölfersheim auf die A45 Richtung Dortmund aufgefahren, hatte dann aber gedreht. Trotz der Kollision mit einem anderen Wagen setzte sie ihre Fahrt fort. Beim Versuch, mindestens einem weiteren Auto auszuweichen, fuhr die Frau gegen die Leitplanken. Erst in Florstadt verließ sie die Autobahn. Die Polizei kassierte ihren Führerschein ein.

(dpa)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion