Zu wenig weibliche Politiker

Galerie: Wie viele Frauen mischen in der Lokalpolitik mit?

1 von 14
Offenbach: Hier sitzen mit einem Anteil von 38 Prozent verhältnismäßig viele Frauen im Stadtparlament. Von insgesamt 71 Parlamentariern, sind 27 weiblichen Geschlechts.
2 von 14
Dietzenbach: In dem 45 Personen umfassenden Stadtparlament sind 14 Frauen vertreten, das entspricht einem Anteil von 31,9 Prozent.
3 von 14
Egelsbach: Je kleiner das Parlament, desto weniger Frauen. Diese These bestätigt sich in Egelsbach. Lediglich sechs von 31 Parlamentariern sind weiblichen Geschlechts - das entspricht einem Anteil von 19,3 Prozent.
4 von 14
Heusenstamm: Mit einem Frauenanteil von immerhin 29,7 Prozent steht Heusenstamm im Vergleich zu anderen Kommunen im Kreis gut da. Insgesamt gibt es 37 Parlamentarier, davon sind elf Frauen.
5 von 14
Obertshausen: Noch besser sieht es in Obertshausen aus: Dort liegt der Frauenanteil bei 37,8 Prozent. Bei einer Parlamentsgröße von 37 Stadtverordneten sind 14 weiblichen Geschlechts.
6 von 14
Rödermark: Bei 39 Stadtverordneten sind sechs weiblichen Geschlechts, das sind 23 Prozent.
7 von 14
Frankfurt: In Hessens größter Stadt ist auch der Anteil weiblicher Parlamentarier am größten. Von 93 Stadtverordneten sind 39 Frauen, also 41 Prozent.
8 von 14
Babenhausen: Insgesamt 37 Stadtverordnete vertreten in Babenhausen die Interessen der Bürger. Zehn davon sind Frauen, das entspricht einen Anteil von 27 Prozent.
9 von 14
Hanau: Die These: je größer die Kommune, desto höher der Anteil an Frauen bewahrheitet sich auch in der sechstgrößten Stadt Hessens. Von 59 Stadtverordneten sind 24 Frauen, also 40,6 Prozent.

Wie sieht der Frauenanteil in den Kommunen im Kreis Offenbach und in Hanau aus? Wir haben einen Blick in die Parlamente gewagt und festgestellt, es kommt auf die Größe der Parlamente an.

Je größer die Kommune, desto höher ist der Anteil an weiblichen Parlamentariern. Auf Landes- und Kreisebene kandidieren zur Kommunalwahl 2016 mehr Frauen als noch im Jahr 2011. Aber vor allem in den kleinen Parlamenten sind Frauen noch nicht sehr stark vertreten.

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare