Fremdenfeindlicher Übergriff in U-Bahn

Geldstrafe für Attacke auf Muslimin

Frankfurt - Nach einem Übergriff auf eine verschleierte Muslimin in einer Frankfurter U-Bahn muss ein 47 Jahre alter Mann 3600 Euro Geldstrafe zahlen.

Ein entsprechender Strafbefehl (60 Tagessätze) wegen Körperverletzung und Beleidigung wurde heute vor dem Amtsgericht Frankfurt rechtskräftig. Weil er sich darüber geärgert hatte, dass ihm die verschleierte Frau beim Betreten der U-Bahn den Weg versperrt hatte, schlug er der 43-Jährigen auf die Schulter und versuchte ihr das Kopftuch abzureißen. Dazu sagte er: "Zieh' erstmal Dein Kopftuch aus und geh' hin, wo Du hingehörst." Nachdem ihm das Gericht andeutete, dass die Strafe auch höher ausfallen könne, nahm er den Einspruch gegen den Strafbefehl zurück. (dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion