Vollsperrung auf A4

Lastwagen verliert 500 Liter Diesel

+

Friedewald/Bad Hersfeld - Die A4 war in Richtung Kirchheimer Dreieck heute Nacht voll gesperrt. Der Grund: Ein Lastwagen hatte 500 Liter Diesel verloren.

Nach dem Reißen einer Kraftstoffleitung sind gestern Abend rund 500 Liter Diesel zwischen Friedewald und Bad Hersfeld auf die A4 gelaufen. In Richtung Kirchheimer Dreieck musste die Autobahn bis heute Morgen voll gesperrt werden, wie die Autobahnpolizei in Bad Hersfeld mitteilte.

Die Leitung war aus zunächst unbekannter Ursache am Lastwagen eines 45 Jahre alten Fahrers gerissen. Die Feuerwehr konnte das Leck zwar stopfen, dennoch wurde der Boden durch den Kraftstoff verunreinigt. Mit einer Spezialkehrmaschine musste die Fahrbahn gesäubert werden. Die Arbeiten dauerten stundenlang.

Bilder von Busunfall auf A4 (2012)

Bilder vom Busunfall auf der A4 mit 25 Verletzten

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion