Schwerer Unfall in Osthessen

Frontalzusammenstoß fordert drei Todesopfer

Bebra/Bad Hersfeld - Drei Tote sind die traurige Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls auf der Bundesstraße 27 im osthessischen Bebra.

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos sind in Bebra drei ältere Männer ums Leben gekommen. Ein 79-Jähriger aus Morschen habe am Morgen mit seinem Wagen laut Zeugenaussagen auf der Bundesstraße 27 zunächst zweimal die Leitplanke berührt und sei dann in den Gegenverkehr geraten, berichtete die Polizei in Bad Hersfeld. Auf der Gegenspur sei er mit dem Auto eines Ehepaars aus Eisenach frontal kollidiert. Sowohl der 79-Jährige wie auch der 78 Jahre alte Fahrer des gerammten Wagens überlebten den Crash nicht.

Die Frau (75) aus Eisenach kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Rotenburg, wo sie am Mittag ihren schweren Veletzungen erlag. Die Bundesstraße wurde nach dem Unfall bis zum Nachmittag gesperrt. Die Staatsanwaltschaft Fulda ordnete an, zur Klärung der Unfallursache und des Ablaufs einen Gutachter einzuschalten. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 40.000 Euro.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

Kommentare