Drei Frontalzusammenstöße fordern drei Menschenleben

Kassel/Weilmünster - Mehrere tödliche Unfälle haben sich gestern Abend in Hessen ereignet. Insgesamt forderten zwei Unfälle bei Kassel und ein Zusammenstoß bei Weilmünster im Landkreis Limburg-Weilburg drei Todesopfer.

So kam ein 49-jähriger Mann bei einem Frontalzusammenstoß auf einer Landstraße zwischen Laubuseschbach und Weilmünster ums Leben. Eine 18-Jährige war gestern Abend aus noch ungeklärter Ursache nach einer Kurve mit ihrem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten und so frontal mit dem Auto des 49-Jährigen zusammengestoßen. Laut Polizei ist der Mann noch an der Unfallstelle gestorben. Die junge Frau wurde schwer verletzt und mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Ebenfalls ein Frontalzusammenstoß zweier Autos kostete gestern Abend nahe der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen einer 53-jährigen Frau das Leben. Ihr 31-jähriger Sohn, der mit im Auto saß, und der 25 Jahre alte Unfallfahrer aus Korbach wurden schwer verletzt. Demnach war der 25-Jährige auf der regennassen Landesstraße 3083 auf hessischer Seite in einer Kurve in den Gegenverkehr gekommen. Er stieß mit dem entgegenkommenden Wagen der 53-Jährige aus dem nordrhein-westfälischen Winterberg (Hochsauerlandkreis) frontal zusammen. Die Frau starb noch am Unfallort. Ihr Sohn und der Unfallfahrer wurden schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die L 3083 war kurz nach dem Abzweig Korbach-Goldhausen mehrere Stunden lang gesperrt.

Eine mehrstündige Vollsperrung hatte auch ein Unfall auf der A 49 bei Kassel in der vergangenen Nacht zur Folge. Grund war ein Frontalzusammenstoß zweier Autos am Donnerstagabend, der durch einen 80 Jahre alten Geisterfahrer ausDortmund verursacht worden war. Nach Angaben der Polizei war er gegen 21.20 Uhr auf der A 49 zwischen dem Kreuz Kassel-West und der Anschlussstelle Niederzwehren unterwegs, als sein Fahrzeug mit zwei weiteren Autos zusammenstieß. Der 80-Jährige starb noch am Unfallort. Ein 26 Jahre alter Mann aus Edermünde (Schwalm-Eder-Kreis) wurde in seinem Auto eingeklemmt und schwer verletzt.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de / Kurt Michel

Kommentare