Party unter Palmen begeistert in Frankfurt

Charmanter Ball für Schmetterlinge

Frankfurt - Verzaubert, malerisch, märchenhaft. Wenn 10. 000 Blumen das Gesellschaftshaus im Palmengarten in einen duftenden Garten verwandeln, ist wieder Frühlingsball-Zeit. Von Peter Schulte-Holtey 

Mehrere Hundert Gäste wollten sich diesen immer beliebteren Startschuss in den Frankfurter Party-Frühling am Samstagabend nicht entgehen lassen.

Palmengarten-Chef Matthias Jenny gab gleich zu Beginn die Richtung vor und schwärmte vom geplanten Blüten- und Schmetterlingshaus und rief zum Spenden dafür auf: „Blumen, Schmetterlinge - da geht es um Vermehrung! Und die Vermehrung ist bei Menschen, Tieren und Pflanzen immer das Interessanteste!“ Das Eis an vielen Tischen war gebrochen, Jenny hatte die Lacher auf seiner Seite und bekam mächtig Beifall. Er hat ja viel vor; er möchte zusammen mit dem Senckenbergmuseum ein pädagogisches Konzept für das 2,3-Millionen-Euro-Haus erarbeiten. Benannt wird es nach der Frankfurter Künstlerin und Naturforscherin Maria Sibylla Merian.

64 000 Euro sind vergangenes Jahr auf dem Ball zusammengekommen. Damals floss ein Teil der Eintrittsgelder in den Spendentopf. Dieses Jahr geht man einen anderen Weg. Mit dem Kauf der Eintrittskarten (499 Euro mussten die Gäste für einen Sitzplatz im Parkett - inklusive Menü und Getränken zahlen) war die Bitte verbunden, eine großzügige Spende zu leisten.

Nach dem Dinner auf die Tanzfläche

Erhard Priewe, Organisator des Balls, bekam ganz schnell gute Noten. Es gab ein leckeres Drei-Gänge-Menü (Gemüsesalat mit Fjordforelle, Filet und Bäckchen vom Westerwälder Rind, New York Cheesecake) von Sternekoch Andreas Krolik. Kaum war das Dessert verputzt, stürmten viele Paare Richtung Bühne. Das Orchester Noble Composition und mehrere Sänger forderten zu Foxtrott, Tango und Co. auf. Wer sich auf der Tanzfläche genauer umguckte, entdeckte viele Prominente, Stars und Sternchen aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur.

Unter den namhaften Gästen der ehemalige Schumacher-Manager Willi Weber, Wolfgang Kubicki (FDP-Politiker), Medien-Legende Helmut Thoma, Offenbachs Oberbürgermeister Horst Schneider und Gemahlin, Fußball-Idol und Ex-OFC-Präsident Dieter Müller, Erfolgsautorin Susanne Fröhlich, Entertainerin Dunja Rajter, Hessens Wissenschaftsminister Boris Rhein (CDU) mit Gattin und Ex-Schwimmstar Michael Groß. Als waschechte Frankfurterin führte RTL-Moderatorin Jennifer Knäble (sie wurde begleitet von FFH-Mann Felix Moese) durch den Abend.

Der Höhepunkt des Frühlingsballs war gegen 23.30 Uhr die zweistündige, schwungvolle Show mit der Band Riddim Posse und tollen Tänzern der südamerikanischen Yussara Dance Company. Wer weit nach Mitternacht an den Ständen der Sponsoren oder in der Disco mit den bestens gelaunten Gästen ins Gespräch kam, hörte es immer wieder: Frankfurt hat wieder einen Ball voller Charme und Esprit - und was für einen!

Rosenball in Monaco ohne Fürstin Charlène

Rosenball in Monaco ohne Fürstin Charlène

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare