Am 13. September

Bürgermeisterwahl in Maintal: Das sind die fünf Bewerber

+

Maintal - Vier Männer und eine Frau wollen am Sonntag (13. September) Bürgermeister von Maintal werden.

Für die CDU tritt der Historiker und ehemalige Fraktionsvorsitzende Markus Heber (29) an, die SPD schickt den Pressesprecher Sebastian Maier (35) ins Rennen. Für die Grünen kandidiert der Diplom-Betriebswirt Friedhelm Duch (55), der Mechaniker Klaus Gerhard (52) ist Kandidat der FDP. Die Kommunikationsberaterin und Maintaler Kinderbeauftragte Monika Böttcher (47) ist parteilos. Amtsinhaber Erhard Rohrbach (CDU/59), der rund 17 Jahre in drei Amtszeiten Verwaltungschef der Stadt war, tritt nicht erneut an. Vom kommenden Jahr an will er wieder als Rechtsanwalt arbeiten. Das östlich von Frankfurt gelegene Maintal ist mit rund 41.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Main-Kinzig-Kreis. Knapp 30.000 Bürger sind am Sonntag aufgerufen, ihre Stimmen abzugeben. In der Maintaler Stadtverordnetenversammlung hat die SPD 15 Sitze, die CDU 14, die Grünen acht, die Wahlalternative Maintal (WAM) fünf, die FDP zwei und die rechtsextremen Republikaner haben einen Sitz.

Bürgermeister und Landräte aus der Region

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare