Fünf Mädchen belästigt

Exhibitionist in zwei S-Bahnen aktiv

Frankfurt (dr) - Ein Exhibitionist war gestern in gleich zwei S-Bahnen der Linien S5 und S6 aktiv und jagte insgesamt fünf Mädchen im Alter von zehn und elf Jahren einen gehörigen Schrecken ein.

Wie die Polizei berichtet, stieg der Mann zunächst am Lokalbahnhof um 14.20 Uhr in den letzten Waggon der Linie S6 und setzte sich zu drei Mädchen, die zu diesem Zeitpunkt allein in dem Wagen saßen. Anschließend begann der Exhibitionist wortlos zu onanieren. An der Folgestation Südbahnhof stiegen die Mädchen und vermutlich auch der Mann aus, da es sich um die Endstation handelt.

Um 15.45 Uhr tauchte der Mann erneut auf, diesmal in einem Wagen der Linie S5. Er stieg wieder am Lokalbahnhof ein und setzte sich zu zwei Kindern. Diese befanden sich ebenfalls allein in dem Waggon. Der Täter zog seine Hose herunter und spielte an seinem Geschlechtsteil herum. An der Haltestelle Ostendstraße stiegen die Kinder aus und gingen zu Fuß nach Hause.

Der Exhibitionist wird wie folgt beschrieben: Etwa 1,80 Meter groß und 45 Jahre alt. Er trug eine kurze schwarze Hose, ein rotes T-Shirt und grau-weiße Turnschuhe sowie einen schwarzen Rucksack und eine Sonnenbrille. Die Frankfurter Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den Vorfällen machen können. Diese werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069/755-53111 in Verbindung zu setzen.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild/Pixelio.de/Jörg Klemme

Kommentare