Auf Agrarministerkonferenz

Demonstranten werfen mit Böllern und Bengalos

+

Fulda - Die Polizei ermittelt gegen Demonstranten, die während einer Kundgebung am Rande der Agrarministerkonferenz in Fulda Anfang Oktober Böller und Bengalos gezündet haben.

Es gehe um eine Gruppe von drei bis fünf Demonstranten, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Gegen sie werde unter anderem wegen Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt. Auslöser seien Pressefotos, auf denen die Gruppe zu sehen sei und Beobachtungen der Beamten. Während der Konferenz hatten rund 400 Demonstranten nahe des Doms unter anderem gegen geringe Erzeugerpreise protestiert. Außerdem hatten etwa 200 Demonstranten den Versammlungsort belagert. Einige hatten das Tagungshotel gestürmt. (dpa)

Bilder: Ausnahmezustand bei Anti-Islam-Demo

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion