Bei Rot über die Ampel, schwer verletzt

Frankfurt (ale) - Schwere Verletzungen erlitt gestern Abend um kurz nach 22 Uhr ein 38 Jahre alter Fußgänger bei einem Verkehrsunfall auf der Stresemannallee.

Soweit bis jetzt bekannt, versuchte der 38-Jährige bei Rotlicht die Fußgängerfurt im Bereich Stresemannallee und Gartenstraße zu überqueren. Dabei wurde er von einem aus Richtung Friedensbrücke heran nahenden VW Golf erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert.

Der 71 Jahre alte Golffahrer, für dessen Fahrtrichtung die Ampel Grün zeigte, konnte weder ausweichen noch sein Fahrzeug rechtzeitig anhalten. Er blieb bei dem Unfall unverletzt - an seinem Auto entstand ein Schaden von 5.000 Euro.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © rotManfred-Schimmel / Pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare