Rote Ampel missachtet

Fußgänger bei Unfall schwer verletzt

+
Gestern sind in Frankfurt zwei Fußgänger bei Unfällen verletzt worden.

Frankfurt - Ein 46 Jahre alter Mann ist gestern um 13.15 Uhr in der Düsseldorfer Straße von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Zudem wurde eine 30-jährige Frau am Flughafen angefahren.

Nach bisherigen Erkenntnissen überquerte der 46-jährige Fußgänger die Straße, obwohl die Ampel für ihn „Rot“ zeigte und ohne auf den Verkehr zu achten. Wie die Polizei berichtet, konnte ein 44 Jahre alte Fahrer eines Autos nicht mehr rechtzeitig anhalten und erfasste den Mann, der sich dabei eine Unterschenkelfraktur zuzog und in ein Krankenhaus gebracht wurde. Die Düsseldorfer Straße wurde für etwa 30 Minuten in Richtung Hauptbahnhof gesperrt und der Verkehr umgeleitet.

Auch am Flughafen kam es zu einem Unfall: Eine 30 Jahre alte Frau wurde dabei um 19.15 Uhr beim Überqueren der Fahrbahn in der Elly-Beinhorn-Straße von einem Lieferwagen angefahren und schwer verletzt. Der 68 Jahre alte Fahrer des Transporters kam von der Autobahn 3 und fuhr in Richtung Tor 32. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. Wenige Meter vom Unfallort entfernt befindet sich ein Zebrastreifen, der jedoch von der Fußgängerin nicht genutzt wurde. Das Unfallopfer wurde mit einer Gehirnerschütterung, Platz- und Schürfwunden in ein Krankenhaus gebracht.

dr

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion