Wand drohte einzustürzen

Mann löst mit Gaskartusche Explosion aus

Frankfurt - Ein Mann hat im Frankfurter Bahnhofsviertel eine Explosion ausgelöst. Er hatte zuvor in seinem Zimmer mit einem Gaskocher hantiert - mit Folgen.

Mit einer Gaskartusche hat ein Mann in einem Hostel im Frankfurter Bahnhofsviertel eine Explosion ausgelöst. Der 56-Jährige hatte nach ersten Ermittlungen am Montagabend in seinem Zimmer mit einem Gaskocher hantiert, wie die Polizei heute mitteilte.

Die Wände des Zimmers wurden stark beschädigt, der Mann blieb aber unverletzt. Zwei Gäste des Nachbarzimmers wurden jedoch in Sicherheit gebracht, da eine Wand einzustürzen drohte. Es entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare