Geburtstag: So planen Sie die perfekte Party

+
Legendäre Feier – besonderes Motto: Überlegen Sie sich für Ihren Geburtstag ein witziges Thema – vom Outfit bis hin zu Essen und Dekoration. Damit machen Sie Ihren Gästen Lust auf mehr.

Wieder ein Jahr älter! Das wollen Sie mit einer ausgefallenen Party zu Ihrem Geburtstag feiern. Dazu brauchen Sie Kreativität, Organisationsgeschick und gut gelaunte Gäste, die für Stimmung sorgen. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie eine legendäre Feier planen.

Gut geplant ist halb gefeiert

Jede Party braucht eine sorgfältige Vorbereitung. Machen Sie sich deshalb im Vorfeld Gedanken darüber, mit wem Sie wann und wo Ihren Geburtstag feiern wollen.

Gästeliste: Die Besten zum Feste

Eine gute Party steht und fällt mit ihren Besuchern. Überlegen Sie sich, in welchem Rahmen Sie Ihren Geburtstag feiern wollen – zum Beispiel mit der Familie, Freunden, Ihren Nachbarn oder Kollegen. Achten Sie darauf, ob alle Gruppen gut zusammenpassen und sich untereinander verstehen.

Tipp: Machen Sie eine Liste, in die Sie Zu- und Absagen eintragen. So behalten Sie den Überblick und können auch das Essen und die Getränke für Ihre Party besser planen.

Geburtstag: Das Motto macht‘s

Sorgen Sie auf Ihrer Party für das gewisse Etwas: Ein witziges oder ausgefallenes Motto hebt die Stimmung. Ihrer Fantasie sind dabei Grenzen gesetzt. Verkleiden Sie sich zum Beispiel wie die Comic-Helden Ihrer Kindheit. Gestalten Sie auch den Raum entsprechend und legen Sie Exemplare zum Lesen aus. Die meisten Comics erhalten Sie auch online. Alternativ kostümieren Sie sich als Ihr Lieblings-Promi. Das sieht lustig aus und verrät einiges über die Idole und Vorlieben Ihrer Gäste – Überraschungen garantiert.

Wenn Sie es eleganter mögen, sind Themen wie „James Bond“ oder „Casino“ eine gute Idee. Dabei kommen Ihre Gäste in Abendgarderobe. Oder feiern Sie eine „White Party“ auf der neben den Outfits sogar das Essen und die Drinks ganz in Weiß gehalten sind.

Party: Feiern, bis die Sonne aufgeht

Wenn Sie an Ihrem Geburtstag die Nacht zum Tag machen wollen, bieten sich neben dem Wochenende auch Feiertage oder die Urlaubszeit an. So können die meisten Ihrer Gäste am nächsten Tag ausschlafen und mit Ihnen ausgelassen bis in die Morgenstunden feiern.

Freie Tage sind zudem ideal für eine Fete am Tag. Dann können auch Freunde mit kleinen Kindern mitfeiern, die keinen Babysitter für den Abend haben. Machen Sie die Uhrzeit für Ihre Party deshalb immer auch von Ihren Gästen abhängig.

Die perfekte Location

Egal, ob Sie in Ihrer Wohnung, draußen im Garten oder in einer angemieteten Räumlichkeit feiern – hier gilt die Faustregel: ein Quadratmeter Platz pro Gast. So vermeiden Sie, dass sich Ihre Besucher gegenseitig auf die Füße treten oder sich in einem zu großen Raum verlieren.

Übrigens: Die Entscheidung, wo Sie feiern, hängt auch davon ab, wie laut es auf der Party zugehen wird. Wenn Sie zuhause bleiben, holen Sie sich das Einverständnis Ihrer Nachbarn – oder laden Sie diese am besten gleich mit ein. Das vermeidet Ärger, wenn Sie und Ihre Gäste fröhlich feiern. Oder laden Sie die Nachbarn am besten gleich mit ein.

Jetzt müssen Sie nur noch für die richtige Dekoration und Gute-Laune-Musik sorgen – dann kann Ihre legendäre Party starten.

Quelle: op-online.de

Kommentare