Zwei Unfälle auf A5

Gefahrguttransporter kippt um - Männer eingeklemmt

Alsfeld/Breitenbach - Gleich doppelt kam es auf der A5 zu Unfällen: Zum einen kippt ein Gefahrguttransporter um, zum anderen wurden zwei Männer in einem Kleinlaster eingeklemmt. 

Bei einem Unfall auf der A5 bei Breitenbach am Herzberg (Kreis Hersfeld-Rotenburg) sind ein 17 Jahre alter Fahrer und sein 40-jähriger Vater eingeklemmt und schwer verletzt worden. Wie die Autobahnpolizei in Bad Hersfeld heute nach ersten Ermittlungen mitteilte, war ein 50-Jähriger mit seinem Sattelzug auf den unbeleuchteten und langsam fahrenden Kleinlaster der beiden Männer aufgefahren. Ersthelfer befreiten den Fahrer und seinen Beifahrer aus dem Wrack. Sie waren nicht angeschnallt. Der 17-Jährige hatte zudem keinen Führerschein.

Zudem kam heute Morgen ein 45 Jahre alter Fahrer mit seinem Gefahrguttransporter bei Alsfeld von der A5 abgekommen. Dabei kippte der Anhänger des Fahrzeugs um, wie die Autobahnpolizei in Bad Hersfeld berichtete. Auf gerader Strecke war der Mann aus zunächst ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Er fuhr zuerst durch einen Flutgraben, dann kippte der Anhänger auf die Seite. Nach ersten Erkenntnissen sei der Container auf der Zugmaschine mit verschiedenem Gefahrgut, von flüssig bis pulverförmig, beladen. Ausgetreten sei davon offenbar nichts. Der Fahrer blieb unverletzt.

Das wichtigste zum Thema Stau

Das Wichtigste zum Thema Stau

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion