Museum Angewandte Kunst

Glück finden - Ausstellung und Filme in Frankfurt

+
Manchmal muss man auf der Suche nach Glück auch ein wenig strampeln: Installation aus Stefan Sagmeisters „The Happy Show“

Frankfurt - Was macht glücklich: Reichtum, Rausch, Religion? Das Museum Angewandte Kunst am Frankfurter Museumsufer hat für seine neue Ausstellung 99 Objekte aus dem Archiv geholt, die symbolisch für die Suche nach Glück stehen.

"Depotschau" heißt das Format, das von einer Kurzfilmreihe begleitet wird. Von Mittwoch an bis zum 10. April ist "Glück und Verheißung" zu sehen. "Die Suche in den Depots hat Artefakte zutage gefördert, die vom Streben nach dem glücklichen Leben zeugen", beschreibt Kuratorin Grit Weber das Konzept: Zu sehen sind etwa ein Miniatur-Liebestempel, Trinkgläser für ein Festgelage, eine Sonnenuhr oder ein Hostiengefäß.

Mehr zum Thema:

Das Ausstellungsjahr 2016 im Museum Angewandte Kunst

Die Depotschau ist nur ein Vorgeschmack auf eine größere Ausstellung, die Ende April eröffnet wird: "Stefan Sagmeister. The Happy Show". Der New Yorker Grafikdesigner verarbeitet das Thema Glückssehnsucht in ironischen Infografiken, Skulpturen, Installationen und Filmen. (dpa)

Quelle: op-online.de

Kommentare