Anwohner verhindert schlimmen Unfall

Unbekannte spannen Zwölf-Meter-Draht über Straße

+

Grebenstein - Zwölf Meter lang und drei Millimeter dick: Unbekannte spannten in Nordhessen eine Draht über eine Straße. Dies hätte schlimme Folgen haben können.

Ein aufmerksamer Anwohner hat möglicherweise einen schweren Unfall im nordhessischen Grebenstein verhindert. Beim Ausführen seines Hundes bemerkte der Mann am Samstag, dass Unbekannte über eine Straße im Ortsteil Udenhausen einen zwölf Meter langen und drei Millimeter starken Draht gespannt hatten.

Wie die Polizei in Kassel berichtete, hatte vermutlich zwar ein Auto den Draht bereits zerrissen. Für einen Fahrrad- oder Motorradfahrer hätte das Hindernis aber schlimme Folgen haben können. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion