Im Wald bei Radheim

Vermisster 42-Jähriger tot aufgefunden

Groß-Umstadt - Seit mehreren Tagen ist ein 42-jähriger Patient aus der Kreisklinik Groß-Umstadt vermisst worden. Der Mann wurde nun tot im Wald aufgefunden.

Update 11. Januar: Am Samstag gegen 12:15 Uhr, wurde der seit Tagen aus der Kreisklinik Groß-Umstadt vermisste 42-jährige Mann, im Wald bei Radheim tot aufgefunden. Hinweise auf Fremdverschulden liegen nicht vor.

Ursprüngliche Nachricht vom 08. Januar:

Seit Dienstagnachmittag (6. Januar) wird ein 42-Jähriger vermisst, der gegen 14 Uhr aus der Kreisklinik in Groß-Umstadt spurlos verschwunden ist. Der Vermisste ist behandlungsbedürftig und auf Medikamente angewiesen. Bereits gestern hat die Polizei intensiv nach dem 42-jährigen Patient gesucht, auch ein Polizeihubschrauber und 30 Suchhunde waren dazu im Einsatz. Unter anderem suchten die Beamten im Bereich "Sausteige" in Heubach, jedoch erfolglos. Zudem wurde die Bevölkerung mit einer Rundfunkmeldung um Hinweise zu seinem möglichen Aufenthaltsort gebeten. Viele Bürger meldeten sich - die Hinweise ergaben aber keine neuen Erkenntnisse. Jetzt bittet die Polizei noch einmal um Mithilfe von Anwohnern und Zeugen.

Der Vermisste ist 1,80 Meter groß und von schlanker Gestalt. Er hat grau-melierte Haare und ist mit Jeans und Daunenjacke bekleidet. Zeugen, die Hinweise zum Aufenthaltsort des 42-Jährigen geben können oder ihn seit Dienstagnachmittag gesehen haben, können sich beim Polizeipräsidium Südhessen unter der Rufnummer 06151/9690 melden.

chi 

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion