Zentraler Knotenpunkt

Großbaustelle S-Bahn-Tunnel: Gleise ausgetauscht

+

Frankfurt - Im Frankfurter S-Bahn-Tunnel sind heute Nacht erste Schienen ausgetauscht worden. Die Großbaustelle wird noch bis Mitte Februar für Verspätungen und Zugausfälle sorgen.

Ein Kilometer neue Schienen hat die Bahn in der Nacht zum Dienstag im Frankfurter S-Bahn-Tunnel zur Erneuerung ausgelegt. „Austauschen können wir die Gleise erst am Wochenende, weil unter der Woche nachts nicht genügend Zeit bleibt“, erklärte ein Bahnsprecher. Arbeitszüge brachten die neuen Schienen und fuhren die alten ab. Weil in dem engen Tunnel am Hauptbahnhof Bagger keinen Platz haben, mussten die 120 Meter langen neuen Stücke per Hand abgeladen werden. Die Erneuerung der Schienen war auf der viel befahrenen Strecke turnusmäßig notwendig geworden.

Wie ein Bahnsprecher heute mitteilte, verlief der Austausch in den vergangenen Tagen problemlos. Unter der Woche gebe es tagsüber keine Fahrplanänderungen. Noch bis zum 14. Februar müssen Reisende jedoch nachts und am Wochenende aufgrund der Bauarbeiten mit Einschränkungen rechnen, da der Tunnel in dieser Zeit nur eingleisig befahrbar ist.

Lesen Sie dazu auch:

Unter Tage wird‘s eng

Ab heute erhebliche Verspätungen bei S-Bahnen

Unter der Woche von 23.30 Uhr bis 4 Uhr und am Wochenende ab Freitag 22 bis Montagmorgen 4 Uhr kommt es zu Fahrplanänderungen. Nur die Linien S1, S3 und S8 fahren in diesen Zeiten durch den Tunnel. Fahrgäste anderer S-Bahnen müssen an einem vorherigen Halt in die jeweiligen S-Bahn-Linien umsteigen. Das Platzangebot in den Bahnen wurde nach Unternehmensangaben durch den Einsatz von Langstreckenzügen erhöht. Da bis Mitte Februar vor allem nachts und an den Wochenenden gearbeitet wird, sind der Bahn zufolge 90 Prozent der S-Bahn-Fahrgästen nicht von Zugausfällen betroffen. Insgesamt werden fast 14.000 Meter Schienen seit dem 13. Januar ausgetauscht. Vier Millionen Euro investiert die Bahn in die Erneuerung der gesamten Strecke.

Mehr zu der Großbaustelle in Frankfurt lesen Sie morgen in der Printausgabe der Offenbach-Post.

Gleisbaustelle in Frankfurt

Gleisbaustelle in Frankfurt

dpa/dr

Quelle: op-online.de

Kommentare