Große Ehre für Ralf Ackermann

+
Ralf Ackermann bekam für seine Verdienste von Innenminister Bouffier das Verdienstkreuz am Bande verliehen.

Dreieich /Rodgau - (es) Hohe Auszeichnung für Ralf Ackermann, Präsident des Hessischen Landesfeuerwehrverbandes: Für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement hat Hessens Innenminister Volker Bouffier ihm in der Aula des Hauses des lebenslangen Lernens (HLL) das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstkreuzes der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Dies sei nicht nur als persönliche „Würdigung“ zu verstehen, „sondern wir wollen mit Ihrem Beispiel möglichst viele Leute dazu motivieren, sich für öffentliche Dinge und die Gemeinschaft einzusetzen“, sagte Bouffier in seiner Laudatio. Ackermann, der 1957 in Obertshausen zur Welt kam, ist seit 1991 Brandinspektor des Kreises Offenbach und hat seit 34 Jahren beruflich und ehrenamtlich viele Positionen bei der Feuerwehr inne. Unter anderem gründete er in Obertshausen 1975 die Jugendfeuerwehr, 1984 wurde er zum ehrenamtlichen Kreisbrandmeister ernannt und seit 1991 ist er Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Offenbach. Zudem setzt sich Ackermann auf Landes-, Bundes- sowie auf europäischer und internationaler Ebene für die Belange der Floriansjünger ein. Seit 1996 fungiert er als Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes und ist seit 1999 ständiger Vertreter des Präsidenten. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Jugendarbeit und Nachwuchsgewinnung, Öffentlichkeitsarbeit, Sicherheitserziehung und Wettbewerbe im Feuerwehrwesen.

Kenn- und auszeichnend für Ralf Ackermann sind die Art, wie er arbeitet und sein Blick fürs Weite“, sagte Bouffier, der auch das „ungeheuere Maß an Bereitschaft und Können“ Ackermanns hervorhob. Das Besondere an dem Geehrten sei, „dass er mutig ist und stets bereit, Herausforderungen anzunehmen, sich nicht beklagt, sondern nach Lösungen sucht“. Die Zusammenarbeit mit ihm bezeichnete der Minister als „intensiv und der gemeinsamen Sache dienend“.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare