Pendler sauer

Großstörung in Frankfurt: S-Bahn-Ausfälle bis Freitag

+
Großstörung! Dieses Bild schickte uns Leserin Sabrina Biallas zu.

Frankfurt/Offenbach - Großstörung bei der Bahn im Rhein-Main-Gebiet: Bereits vor dem morgen beginnenden Bahnstreik müssen sich Pendler auf zahlreiche Verspätungen einstellen.

Ärger bei Pendlern bereits vor dem Bahn-Streik: Heute Morgen sind zahlreiche S-Bahnen Aufgrund technischer Störungen beim RMV ausgefallen. Es kam zu erheblichen Behinderungen im Berufsverkehr. Als Grund gab der RMV Weichenstörungen an. Der Abschnitt zwischen den Stationen „Frankfurt Ostendstraße“ und „Frankfurt Konstablerwache“ musste gesperrt werden. Für die nächste Zeit fahren keine S-Bahnen mehr durch den Stadttunnel.

„Großstörung! Zur Zeit verkehren S1 nicht zwischen Offenbach Ost und Frankfurt Hauptbahnhof, S2 nicht zwischen Offenbach Ost und Griesheim, S5 nicht zwischen Frankfurt Süd und Rödelheim, S6 nicht zwischen Frankfurt Süd und Frankfurt Hauptbahnhof“, vermeldete die Bahn auf ihren Anzeigetafeln.

Wie das Unternehmen auf seiner Webseite mitteilte, wird die Großstörung wohl noch bis Freitag andauern. Es kommt zu „weitreichenden Änderungen, Teilausfällen und Verspätungen im S-Bahnverkehr“ für die S1, S2, S4, S5 und S6. Auch auf den S-Bahnlinien S3, S8 und S9 kann es zu einzelnen Ausfällen und Verzögerungen im Betriebsablauf kommen. Wie eine Leserin auf Facebook berichtet, kamen bereits am frühen Morgen vielen S-Bahnen nur verspätet an und standen anschließend in Waldhof und Bieber eine gefühlte Ewigkeit. In Offenbach-Ost war für die Fahrgäste der S1 Endstation. Weiter ging es nur in überfüllten Bussen.

In den nächsten Tagen könnte der Ärger der Reisenden und Pendler noch zunehmen: Die Deutsche Bahn steht zudem vor dem längsten Streik ihrer 20-jährigen Geschichte. Sie versucht die Wirkung mit Notfahrplänen zu mildern. Der Streik soll am Mittwochnachmittag, 15 Uhr, im Güterverkehr beginnen. Ab Donnerstag bis Sonntag sind dann bundesweit alle Fahrgäste des Nah- und Fernverkehrs und der S-Bahnen betroffen. Der Ausstand im Personenverkehr fängt am Donnerstag um 2 Uhr an und endet am folgenden Montag um 4 Uhr. Ein Drittel der Züge soll fahren. Weitere Infos und alle Notfallpläne stellt der RMV auf seiner Webseite zur Verfügung.

Erklär-Video zum Ersatzfahrplan der Bahn

Wegen der Weichenstörung fahren heute bis Betriebsende die Züge wie folgt:

  • S1 Wiesbaden Hbf — Rödermark Ober-Roden: Züge entfallen zwischen Frankfurt Hbf und Offenbach Ost; Ersatzfahrmöglichkeiten bestehen mit den S-Bahnen der Linien S8 und 9
  • S2 Niedernhausen — Dietzenbach: Züge entfallen zwischen Griesheim und Offenbach Ost; Ersatzfahrmöglichkeiten bestehen mit den S-Bahnen der Linien S1, 8 und 9
  • S4 Kronberg — Darmstadt: Züge entfallen zwischen Konstablerwache und Langen; Ersatzfahrmöglichkeiten bestehen mit den S-Bahnen der Linie S3
  • S5 Friedrichsdorf — Frankfurt Süd: Züge entfallen zwischen Rödelheim und Frankfurt Süd; Ersatzfahrmöglichkeiten bestehen mit den S-Bahnen der Linien S3 und 4
  • S6 Friedberg — Frankfurt Süd: Züge fahren ohne Halt in Frankfurt Messe und Galluswarte bis Frankfurt Hbf und entfallen zwischen Frankfurt Hbf und Frankfurt Süd
  • Die S-Bahnen der Linien S3, S7, S8 und S9 fahren nach Plan. Allerdings ist mit Verzögerungen und Fahrzeitverlängerungen zu rechnen.

Diese Rechte haben Bahnkunden

EU-Urteil: Diese Rechte haben Bahnkunden

dr

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare