Zu Boden geworfen und bedrängt

Junge Frau auf offener Straße sexuell belästigt

Gründau-Lieblos - Am späten Dienstagabend ist eine junge Frau nur knapp einer Vergewaltigung entgangen, meldet die Polizei. Sie konnte dank heftiger Gegenwehr entkommen. Die Polizei sucht jetzt den Täter.

Eine junge Frau war kurz nach 22 Uhr nahe der Unterführung Rötestraße unterwegs, als sie von einem Mann überfallen wurde. Der 25 bis 30 Jahre alte Mann soll zunächst nach Feuer gefragt haben und sie dann zu Boden geworfen und bedrängt haben. Wie die Angegriffene den Ermittlern berichtete, war es ihr während ihrer heftigen Gegenwehr gelungen, dem Angreifer recht wirkungsvoll in die Geschlechtsteile zu treten, just als dieser an ihrer Kleidung herumhantiert hatte. Anschließend konnte sich die Frau von dem Kerl befreien und entkommen.

Jetzt sucht die Kripo Gelnhausen den Täter. Die Betroffene beschreibt den Täter als auffallend dünn und etwa 1,70 Meter groß. Außerdem soll er ein pickeliges Gesicht, dunklere Haut und einen starken Körpergeruch haben. Er trug eine dunkle Hose, ein verwaschenes grünes Kapuzenshirt und darüber eine schwarze Lederjacke. Zeugen oder Hinweisgeber können sich an die Kripo Gelnhausen unter der Rufnummer 06051/8270 wenden. (ror)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion