Grüne Soße-Festival

Was macht die perfekte Grüne Soße aus?

+
Nach der Stadtbesichtigung lassen es sich die Engländer Matt Cooper, Jeremy Chang und Helen Voce (von links) auf dem Grüne Soße-Festival auf dem Frankfurter Roßmarkt schmecken.

Frankfurt - Die grünsten Träume werden wahr. Auf dem Grüne Soße-Festival kämpfen Köche um den Preis für das beste Rezept mit den sieben Kräutern.

Der kulinarisch-kulturelle Wettbewerb steigt noch bis Samstag, 18. Mai auf dem Frankfurter Roßmarkt. In sieben Wettbewerb-Shows und einem Finale, stellen sich jeweils sieben Gastronomen der verschiedensten Kategorien den Gaumen des Festival-Publikums.

49 Gastronomen treten in der Festivalwoche an, um vor einem Publikum aus allabendlich 400 Soßen-Fans ihre Grüne Soße unter Beweis zu stellen.

Hauptsache cremig

Auch tagsüber laden die Buden und Stände nahe der Hauptwache zum Schlemmen ein. op-online.de hat sich bei den Besuchern auf dem Frankfurter Roßmarkt umgehört, was die perfekte Grüne Soße ausmacht. Viel Pfeffer oder wenig Ei? Hauptsache cremig. 

Wer bei so viel Kräutern Lust auf Fleisch bekommt: Pimpinelle, Kerbel, Borretsch, Petersilie, Sauerampfer, Kresse und Schnittauch gibt's auch als Wurst. Als Grüne Soße-Bratwurst.

Die schönsten Frühlingsbilder unserer Leser

Wahl: Die besten Frühlingsbilder der Leser

kat

Quelle: op-online.de

Kommentare