110 Meter hoher Büroturm

Grundstein für „Winx“-Hochhaus liegt

+

Frankfurt - Mit Hochhaus-Neubauten wird der Name von Susanne Klatten sonst nicht in Verbindung gebracht - in Frankfurt investiert die BMW-Erbin dennoch 350 Millionen Euro in einen 110 Meter hohen Büroturm.

Gestern war die Grundsteinlegung des „Winx“-Hochhauses auf dem „MainTor“-Areal in der Innenstadt. Hier die Baugrube für das 28-stöckige Gebäude mit 42.000 Quadratmetern Gewerbefläche. Der Gebäuderiese sei schon vor Baubeginn zu 60 Prozent vermietet, sagte Ulrich Höller, Vorstandsvorsitzender des Immobilieninvestors DIC. Der „Winx“-Turm soll Anfang 2018 bezugsfertig sein. Er ist das letzte von insgesamt sechs Teilprojekten auf dem „MainTor“-Areal.

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

red

Quelle: op-online.de

Kommentare