Bislang keine Hinweise auf Täter

Gullydeckel fliegt durch Scheibe von Schäfer-Gümbels Wahlkreisbüro

+
Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel

Grünberg - Ein Gullydeckel ist in die Scheibe des Wahlkreisbüros von Hessens SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel geworfen worden.

Hinweise auf Täter oder das Motiv für die Attacke in der Nacht zum Sonntag gebe es bislang nicht, sagte ein Polizeisprecher in Gießen. Politische Zeichen oder Symbole seien nicht gefunden worden. Im Kurznachrichtendienst Twitter erklärte Schäfer-Gümbel, er werde sich nicht einschüchtern lassen. Der Schaden wurde nach ersten Schätzungen auf 500 Euro beziffert.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion