Zahlreiche Polizei-Einsätze

Halloween: Kinder gehen aufeinander los

+

Darmstadt - Zahlreiche Zwischenfälle wegen Halloween: In Hessen sorgen Kinder und Jugendliche für zahlreiche Einsätze der Polizei. In Griesheim gehen sogar zwei Gruppen aufeinander los.

Böswillige Halloween-Späße haben die Polizei in Südhessen mit mindestens 35 Einsätzen auf Trab gehalten. Nicht immer konnten sich Kinder und Jugendliche nach Eierwürfen gegen Fenster, Hauswände und Autos rechtzeitig aus dem Staub machen, teilte die Polizei in Darmstadt heute mit. In Ginsheim-Gustavsburg hielten Mitarbeiter des Ordnungsamtes zwei Jugendliche fest.

In Rüsselsheim wurden gestern Abend 50 Personen kontrolliert und Eier vorsichtshalber sichergestellt. In Griesheim mussten zwei Gruppen auseinandergehalten werden, die sich um die besten Plätze zum Sammeln von Süßigkeiten stritten. In Erbach und Michelstadt wurden Autos in Toilettenpapier eingewickelt und mit Mehl überschüttet. Auch in Frankfurt konnte die Polizei kaum noch ihrer Arbeit nachgehen, weil sie sich mit den zahlreichen Halloween-Vorfällen beschäftigen musste.

In Kassel warfen Jugendliche einen Stein gegen eine Straßenbahn, an einer Schule ging ein Mülleimer in Flammen auf. Die Polizei in Kassel rückte zu 24 Einsätzen aus. Einige Eierwerfer müssen mit Strafverfahren wegen Sachbeschädigung rechnen.

(dpa)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare