Polizei ermittelt

Frankfurter in Hanau brutal ausgeraubt - Wo sind die Täter?

+
Frankfurter wurde in Hanau ausgeraubt

In Hanau schlagen drei Täter einen Frankfurter nieder und nehmen ihm seine Wertsachen ab. Die Polizei sucht Zeugen der Tat.

Hanau - Am frühen Sonntagmorgen gegen 1 Uhr wurde ein Frankfurter in Hanau brutal überfallen und ausgeraubt. Der Raub soll sich in der Frankfurter Landstraße abgespielt haben. Die Polizei sucht un fieberhaft nach den Täter - denn es waren mehrere. 

Die Räuber schlugen einen 41-Jährigen Frankfurter unvermittelt nieder und klauten ihm seine Geldbörse und das Mobiltelefon. Die Täter sollen etwa 25 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß gewesen sein. Einer der Angreifer hatte eine kräftige Statur. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06181/100-123 und bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegen.

(red)

Ein Mann hat in Hanau eine Takko-Filiale ausgeraubt. Dass seine Maskierung verrutschte, könnte ihm zum Verhängnis werden. Die Polizei bittet um Mithilfe.

Lesen Sie auch:

Tiefkühl-Laster liegt quer: A5 voll gesperrt

Wegen eines Unfalls ist die A5 zwischen Heppenheim und Bensheim voll gesperrt. Ein Tiefkühl-Laster ist umgekippt und liegt quer.

Schwerer Unfall auf A3: Auto überschlägt sich - Drei Personen schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der A3 bei Bad Cambergwurden drei Personen verletzt, eine davon schwer. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Versuchter Totschlag? Mann rast mit Auto in Bus

Ein Mann ist in Offenbach mit seinem Auto in einen Bus gerast. Nun wird im Prozess verhandelt, ob er so seine Freundin umbringen wollte.

21-Jähriger wird in Auto gezerrt und verschleppt - die Polizei hat einen Verdacht

Am Sonntagabend wartete ein 21-Jähriger an einer Bushaltestelle am Westbahnhof in Hanau. Plötzlich wurde er in ein Auto gezerrt.* Die Polizei ermittelt.

Diebesduo will Jugendlichen (15) ausrauben - doch der reagiert mutig

Ein Jugendlicher (15) wird in Gernsheim überfallen und soll sein Bargeld rausrücken, doch er reagiert mutig.* Die Polizei sucht Zeugen.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare