Handgranate liegt im Gebüsch

Frankfurt (cor) - Wie kommt eine Handgranate aus dem ehemaligen Jugoslawien in ein Gebüsch an der Wegscheidestraße? Diese Frage stellen sich nicht nur die Anwohner, sondern auch die Polizei.

Gestern Morgen gegen 10 Uhr machte ein 46-jähriger Frankfurter den ungewöhnlichen Fund. Die Granate lag in einer Einkaufstüte verpackt im Gebüsch eines Hinterhofes in der Wegscheidestraße. Die alarmierte Polizei stellte die Handgranate sicher und verständigte Sprengstoffermittlungsbeamten des K 15 und  Entschärfer des Hessischen Landeskriminalamtes. Die Spezialisten stellten fest, dass es sich um eine funktionsfähige Handgranate, vermutlich aus dem ehemaligen Jugoslawien, handelt.

Die sachgerechte Vernichtung der Kriegswaffe erfolgt nun durch die Entschärfer. Die Beamten des K 15 ermitteln wegen Verstoß gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare