Hausbrand in Marburg

Feuerwehr rettet Frau aus brennendem Haus

Marburg - Die Feuerwehr in Marburg hat heute Morgen eine Frau aus einem brennenden Haus gerettet. Die Bewohnerin musste mit schweren Brandverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Bei einem Wohnhausbrand im Marburger Ortsteil Moischt ist heute Morgen die 48-jährige Eigentümerin schwer verletzt worden. Die Frau sei offensichtlich von dem Brand überrascht worden und habe das Haus nicht mehr rechtzeitig verlassen können, teilte die Polizei in Gießen mit.

Sie erlitt massive Brandverletzungen. Nach Angaben der Polizei war sie in dem Fachwerkhaus allein. Das Feuer war aus bislang unbekannten Gründen ausgebrochen und hatte sich auf das gesamte Gebäude ausgedehnt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Christoph Ehleben/pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare