Start am Freitag

TÜV-Test nicht bestanden: „Dippemess“ ohne Riesenrad

+

Frankfurt - Morgen beginnt die Frankfurter „Dippemess“ - allerdings ohne ein Riesenrad. Das Fahrgeschäft aus den Niederlanden ist durch den TÜV gefallen 

Die Frankfurter "Dippemess" muss in diesem Jahr ohne Riesenrad auskommen. Ein neues Riesenrad aus den Niederlanden, das für den Einsatz bei Hessens größtem Volksfest eingeplant war, bestand den TÜV-Test nicht, wie Kurt Strocher vom Veranstalter Tourismus + Congress GmbH heute in Frankfurt sagte. Einen Ersatz wird es nicht geben. Der für das Riesenrad reservierte Platz vor einer Wildwasserbahn bleibt in diesem Jahr frei. Der Ausfall des Fahrgeschäfts sei nicht absehbar gewesen, sagte Strocher. "Als Veranstalter wollen wir Neues präsentieren. Dabei fragen wir nicht jedes Mal im Detail nach allen Genehmigungsverfahren." Dass bei Fahrgeschäften vor dem ersten Einsatz nachgebessert werden müsse, sei nicht ungewöhnlich: "Riesenräder sind Einzelbauwerke. Es ist ganz normal, dass der TÜV Nachbesserungen fordert, bevor sie zum Einsatz kommen."

Horrorunfall auf Dippemess

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare