Hund verteidigt Herrchen gegen Messerattacke

+

Limburg - Ein Hund aus Mengerskirchen (Kreis Limburg-Weilburg) hat heute sein Herrchen gegen die Messerattacke eines Unbekannten verteidigt.

Nach Polizeiangaben führte der 32 Jahre alte Hundebesitzer gegen 4 Uhr morgens auf einem Feldweg sein Tier aus, als der Angreifer aus einem Gebüsch sprang. Er warf sein Opfer zu Boden und verletzte es mit Stichen in Bauch und Oberschenkel. Dann biss der Hund den Angreifer ins Bein und trieb ihn in die Flucht. 

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion